Vis-à-Wie?


so realisieren wir ein

Wohnprojekt




 

Strukturen & Organisation

 


 

Unsere Baugruppe ist als Verein organisiert

und soll ordentliche, außerordentliche und fördernde Mitglieder haben. Damit erreichen wir mehr Menschen, als nur die unmittelbaren (künftigen) Bewohner*innen unseres Wohnprojekts.


Wir treffen Entscheidungen nach soziokratischen Prinzipien:

Alle Stimmen werden gehört und in die Entscheidungsprozesse integriert. Jede*r kommt zu Wort und ist um Konsens bemüht. Schwerwiegende Einwände werden aufgelöst, damit alle die getroffenen Entscheidungen mittragen können.


Diese Form der Selbstorganisation

praktizieren wir seit Beginn unseres Vorhabens. Soziokratische Prozesse haben sich bereits eingespielt und werden konstant weiterentwickelt.


Anfallende Aufgaben teilen wir auf die etablierten Arbeitskreise

Finanzen & Recht (FuR), Architektur (Arch), Gemeinschaft //Organisation (GemOrg),  IT & Medien (IT), Öffentlichkeit (Öffi) auf. Jedes Mitglied bringt sich nach seinen*ihren Möglichkeiten, Interessen und Fähigkeiten ein.


In monatlichen Treffen

berichten die Neigungsgruppen über ihre Fortschritte. Anstehende Entscheidungen werden in der Großgruppe gefällt und die nächsten Schritte besprochen.